sportbund-rheinhessen.vibss.de

Aerobic

Der Einsatz von Musik in der Gymnastik ist so alt wie es Tonträger wie Schallplattenspieler, Tonband- und Kassettengeräte, CD-, Minidisc- und mp3-Player gibt.

1982 kam es zu einem neuen Trend, als die Aerobic den Durchbruch schaffte. Der Focus des Trainings lag in der aerobischen Belastung mittels rhythmischer und wiederholender Arm-Schrittkombinationen, die tänzerisch auf moderne, beatorientierte, mit passendem Tempi ausgestattete Musik ausgeübt wurden.

Nach einem kurzen Einbruch Ende der 80er-Jahre aufgrund zu hoher Gelenkbelastungen erhielt die Aerobic ein neues inhaltliches Gewand. Gelenkschonende low-impact-Schritte und zielgruppenangepasste Programme bestimmen seitdem das Geschehen.

Ab den 90er-Jahren kamen immer wieder neue Markennamen auf. Der Einsatz neuer Gymnastikgeräte und Musikstile weckte den Bedarf nach Abwechslung und trendorientiertem Outfit. Exotische Namenserfindungen sorgten dafür, dass der Eindruck erweckt wurde, hier handelt es sich um ganz neue Bewegungsprogramme.

An dieser Stelle werden Praxiselemente, Programme und Hintergrundinformationen dargeboten, die alle Spielarten der Fitnessgymnastik nach Musik aufgreifen.

Mein VIBSS

Sportbund Rheinhessen

Meine Region

Wählen Sie ihre Heimatregion

Sammel-PDF

Merkliste

öffnen/schliessen

Unsere Partner

Unser Sponsor

Seite drucken PDF von dieser Seite erzeugen Für die PDF-Ausgabe vormerken Zu den Favoriten hinzufügen Diese Seite weiterempfehlen
© 2017 VIBSS